Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Impressionen
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Waldbüttelbrunn
Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Kultur & Freizeit » Kultur » Europäische Kulturwege - Waldsassengau 6 (Roßbrunn und Mädelhofen) 

Europäische Kulturwege - Waldsassengau 6 (Roßbrunn und Mädelhofen)


Signalhorn - Posthorn - Jagdhorn
Der Titel des Kulturweges ergibt sich aus drei Blechblasinsturmenten, die jeweils für einen Ort stehen und damit eine Verbindung untereinander herstellen.
Das Signalhorn steht für Uettingen, das im Juli 1866 zu einem Kriegsschuaplatz im Preußisch-Österreichischen Krieg wurde. Mit dem Signalhorn wurden bei Kampfhandlungen Befehle weitergegeben.
Das Posthorn erinnert an die Poststation in Roßbrunn (1764-1871). Sein Signal kündigte die Ankunft und Abfahrt der Postkutsche an oder sollte die Öffnung von Stadttoren und Schlagbäumen veranlassen. 1764 wurde die Poststation von Remlingen nach Roßbrunn verlegt.
Das Jagdhorn steht für Mädelhofen und verweist auf das gleichnamige fürstbischöfliche Jagdschloss. Mit dem Jagdhorn wurde der Beginn und das Ende einer Treibjagd angekündigt. Das von Balthasar Neumann um 1723 geplante Jagdschloss Mädelhofen wurde nie zu Ende gebaut. Nach dem Tod des Fürstbischofs Johann Philipp Franz von Schönborn (1673-1724) wurde der Bau eingestellt und abgetragen.
Erst 1990 wurde das Fundament wiederentdeckt und danach freigelegt (Außenstation des Kulturweges).
Stadt Poststation Rossbrunn
1764 wurde an der Strecke Frankfurt-Würzburg die Poststation von Remlingen nach Roßbrunn verlegt. Ende 18. Jahrhunderts wurde sie an die Familie Horn verkauft, die in der Folgezeit neben der Posthalterei auch eine Brauerei, ein Hotel und eine Gastwirtschaft einrichtete. Anfang des 20. Jahrhunderts verloren die Poststationen durch den vermehrt aufkommenden Zug- und Omnibusverkehr an Bedeutung, weshalb die Poststelle 1923 schloss. Die Familie Horn erwies sich als großer Förderer der umliegenden Orts, u.a. durch die Förderung mehrerer Kirchenbauten. Heute noch tragen die Gebäude die Adresse "Posthäuser".

Rossbrunn
Roßbrunn erscheint erstmals 1160 in einer Schenkungsurkunde. Im Verlauf des 13. Jahrhunderts entstanden neben anfangs vier weitere zwölf Höfe mit kleinerm Grundbesitz. Bis in die Anfänge des 17. Jahrhunderts gehörte der Ort zur Grafschaft Wertheim und gelangte dann in den Besitz des Hochstifts Würzburg. 1867 begann man mit dem Bau einer größeren Kirche, die man im neugotischen Stil in der Mitte des Dorfes erbauen ließ.
Mädelhofen
Mädelhofen ist eine Gründung des Frauenklosters Unterzell und wurde erstmals 1465 erwähnt. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ließ der Würburger Fürstbischof Julius Echter Bauern aus Wertheim einquartieren und teilte dabei den Ort in acht Höfe ein. 1896 wurde ein Kirchenbauverein ins Leben gerufen, allerdings konnte erst 1928 die feierliche Grundsteinlegung für die Kirche St. Kilian durchgeführt werden.


Vogelsberg
Auf Initiative des Pfarrers von Roßbrunn wurde auf dem Vogelsberg ein Denkmal für die Gefallenen des Krieges von 1866 errichtet. Das Kreuz aus rotem Sandstein steht auf einem Postament und die Reliefs bilden Kriegsgerät ab. Bereits 1783 hatte man begonnen, den Vogelsberg zu kultivieren. Bis zu Beginnes 20. Jahrhunderts wurden die Steilhänge als Schafweide und die flacheren Lagen als Ackerflächen verwendet. Nach dem Schafweide eingestellt worden war, entstand ein Kiefernwald. Heute ist das Gelände ein Naturschutzgebiet.
Aussenstation Jagdschloss
Auf Mädelhofener Gemarkung liegen die Mauerreste eines Jagdhauses, das sich der Würzburger Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn von Balthasar Neumann 1724 erbauen ließ. Der überraschende Tod des Bischofs kurz nach dem Baubeginn brachte die Pläne zum Erliegen. Die übrig gebliebenen Grundmauern gerieten in Vergessenheit und wurden erst 1990 wieder entdeckt.

Gemeinde Waldbüttelbrunn
Lindenstraße 3 | 97297 Waldbüttelbrunn | Tel.: 0931 49704-0 | rathaus@waldbuettelbrunn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung